Taxi-Deutschland: Der neue Wettbewerb

Firmen, die von staatlicher Protektion profitieren, scheuen den Wettbewerb, der von außen kommt. Sie sind deshalb die natürlichen Lobbyisten für staatlichen Schutz. Die institutionellen Arrangements für die Taxi-Branche in Deutschland sind wettbewerbsfeindlich, denn sie ähneln zunftähnlicher Protektion. Eine Welt der Zünfte mit hohen Eintrittsbarrieren ist immer nur gut für die Zunft-Mitglieder, aber immer schlecht für die Nicht-Mitglieder, die eine Dienstleistung außerzünftig  genauso gut oder besser anbieten und damit die Präferenzen der Nachfrager besser treffen können.

„Taxi-Deutschland: Der neue Wettbewerb“ weiterlesen

Brauchen wir eine Helmpflicht beim Radfahren?

Ein Fahrer öffnet seine Autotür, eine Radfahrerin kann dieser nicht ausweichen, stürzt und verletzt sich schwer am Kopf. Diese Kopfverletzung hätte uU. vermieden werden können, wenn die Radfahrerin einen Helm getragen hätte. Da dies nicht der Fall war, entschied das  OLG Schleswig, daß der Radfahrerin eine Teilschuld an ihren Verletzungen zu geben sei, obgleich es keine Helmpflicht gebe. Das Gericht verweist in diesem Zusammenhang darauf, daß man als Radfahren wissen müsse, daß ein Helm vor Kopfverletzungen schütze.

„Brauchen wir eine Helmpflicht beim Radfahren?“ weiterlesen