Die neue Endlagerungsdebatte

Offenkundig wird die Umsetzung einer EU-Richtlinie zur Gestaltung der Endlagerung von Nuklearabfällen auch den Export solcher Abfälle in (Nicht-EU-)Länder ermöglichen, sofern im Empfängerland EU-Sicherheitsstandards erfüllt sind. Es wurde sogleich die Vermutung geäußert, dass man vorhabe, Nuklearabfälle nach Russland zu exportieren. Da vielen der Export von „sündigem Abfall“ in andere Länder als völlig unannehmbar erscheint, hat diese Vermutung – wie von den „Vermutenden“ vermutlich intendiert –sofort zu Gegenreaktionen geführt. Sogar Ministerien sehen sich schon jetzt veranlasst, zu dementieren, dass man die Endlagerung von Nuklearabfällen im Ausland überhaupt in Erwägung ziehe. Wir sollten uns solche Denkverbote jedoch nicht aufzwingen lassen. Es könnte sich im Falle einer Endlagerung in Russland tatsächlich um eine ziemlich gute Idee handeln, deren Für- und Wider wir ernsthaft erörtern sollten.

„Die neue Endlagerungsdebatte“ weiterlesen