Der Chefvolkswirt
Politischer Handlungsbedarf für die Zukunft des Euro

Durch die weltweite Verschiebung der wirtschaftlichen und demografischen Kräfteverhältnisse zugunsten der Schwellenländer hat Europa in den vergangenen Jahren an Bedeutung als wirtschaftliche und politische Macht verloren. Vor dem Hintergrund, dass die asiatische Bevölkerung in den nächsten vier Jahrzehnten um weitere 1,7 Mrd. anwachsen dürfte, diejenige Afrikas auf 2 Mrd. anschwellen wird (mit einem Anteil der unter 20-Jährigen von 50 Prozent), während die Bevölkerung Europas bis 2050 voraussichtlich um 20 Mio. schrumpft, dürfte sich dieser Prozess fortsetzen. Kein einzelnes Land in Europa dürfte in der Lage sein, die Wertvorstellungen der zukünftigen ökonomischen und politischen Agenda maßgeblich zu beeinflussen.

Der Chefvolkswirt
Politischer Handlungsbedarf für die Zukunft des Euro“
weiterlesen