Rentenpolitische Raubüberfälle
Leben die Boomer auf Kosten der Kinder anderer Leute?

Die Demographie verstärkt inter-generative Verteilungskämpfe. Ein (Haupt)Schauplatz sind umlagefinanzierte Alterssicherungssysteme. Sie sind anfällig für demographische Schocks. Soll es nicht zum Systemabsturz kommen, müssen die Lasten auf Junge und Alte verteilt werden. Wer welche Lasten tragen soll, ist umstritten. Das Rentenpaket II zeigt, die Gefahr rentenpolitischer Raubüberfälle der Boomer zu Lasten der Jungen ist real. Ein „neuer“ Generationenvertrag ist notwendig, um die Lasten „gerecht(er)“ zu verteilen.