Ökonomie in BildernItalien bleibt die Nummer eins

Italien (hier ein aktuelles Foto aus den Apuanischen Alpen mit Blick auf das Ligurische Meer) ist und bleibt der Sehnsuchts- und Urlaubsort der Deutschen. Nirgendwo außerhalb der eigenen Landesgrenzen haben im vergangenen Jahr mehr Deutsche Urlaub gemacht als in dem südeuropäischen Land. 4,4 Prozent der Deutschen waren 2022 dort. Auf den Plätzen folgen die Balearen (3,7 Prozent), die Türkei (3,3 Prozent) und die Kanarischen Inseln (3,2 Prozent). Beliebter als Italien war nur das eigene Land – 7,4 Prozent der Deutschen machten Urlaub an der Nord- und Ostseeküste. Übrigens: Die Mehrheit, aber bei weitem nicht alle Deutsche machen überhaupt Urlaub: Die Zahl derer, die 2022 in den Urlaub reisten (dazu zählen alle Reisen ab 5 Tage) lag bei 47,8 Millionen.  

Ökonomie in Bildern:

Viel Aktionismus, wenig Klimaschutz

Wasserdampf zu Strom

Arbeit, wo ist sie geblieben?

Was Klimawandel und Monokultur dem Wald antun

Genug Wasser?

The Strolling Economist
Letzte Artikel von The Strolling Economist (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert